Schwerpunkte

meldungen

Bilderreise statt großer Laternenlauf

12.11.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (ed). „Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir“ – so klingt es diese Woche trotz strengen Coronaregeln immer wieder in den Straßen von Wolfschlugen. Noch bis zum 15. November findet die Bilderreise zu Sankt Martin durch Wolfschlugen statt. Angedacht ist die Aktion als Ersatz für die Laternenfeste. Teilnehmer mit und ohne Laterne in jedem Alter sind willkommen. Sie dürfen sich einen Abend aussuchen und die Geschichte des Sankt Martin erfahren. Die Geschichte ist in vier Stationen aufgeteilt. Jede Station ist viermal in verschiedenen Bereichen Wolfschlugens vertreten. Zu Hause kann die Geschichte vorab auf der Internet-Seite der Gemeinde Wolfschlugen oder jeweils vor Ort durch einen QR-Code heruntergeladen werden. Diejenigen, die gerne selbst lesen, können die Geschichte auch als Textdatei herunterladen. Auf der Homepage gibt es neben der Geschichte auch den Plan mit den einzelnen Stationen sowie Laternenlieder zum Mitsingen. Die Stationen sind immer von 17 bis 19 Uhr beleuchtet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen auf www.wolfschlugen.de unter Neuigkeiten – Wolfschlüger Bilderreise Sankt Martin

Tipps und Termine