Schwerpunkte

meldungen

Alte Getreidesorte gerettet

29.06.2022, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN. Der Getreideexperte Jan Sneyd berichtet am Samstag, 2. Juli, um 11 Uhr von der erfolgreichen Rettung des Schwäbischen Dickkopf-Landweizens. Die Veranstaltung beginnt im Erlebnis-Genuss-Zentrum und führt auf den Schauacker des Freilichtmuseums, wo die Blüte und Befruchtung dieser alten Getreidesorte am wachsenden Beispiel begutachtet werden kann. Am Sonntag, 31. Juli, um 11 Uhr erntet Sneyd die Ähren des Schwäbischen Dickkopfweizens sowie weiterer alter Sorten auf dem Museumsacker und begutachtet sie. Jan Sneyd erklärt, woran Qualität und Gesundheit des Ur-Getreides erkannt werden können. la

Tipps und Termine