meldungen

Abstrakte Kunst

17.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (vhs). Für alle Freunde der abstrakten Kunst hat die VHS Nürtingen in Kooperation mit der Stiftung Domnick, der Initiative Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sowie dem Haus der Familie Nürtingen ein neues Kursangebot im Programm.

Unter dem Titel „Freude an abstrakter Kunst“ können Interessierte an drei Terminen Werke der abstrakten Kunst in den faszinierenden Ausstellungsräumen der Stiftung Domnick in einer fachkundigen kleinen Führung kennenlernen, durch Worteinfälle unter anderem eine persönliche Beziehung zum Werk aufbauen und so inspiriert selbst zum Pinsel greifen und das Kunstwerk unter Anleitung von Karin Baumann malerisch nachvollziehen oder eine eigene Komposition erschaffen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Malgrund und Farben stehen zur Verfügung.

Die Seminarreihe startet am 21. März, 18.30 Uhr, mit dem Werk „Riesen gelb-braun“ von Willi Baumeister. Am Freitag, 13. April, 16 Uhr, steht Anton Rooskens’ „Komposition“ auf dem Programm und am Samstag, 9. Juni, 14 Uhr, beschäftigen sich die Teilnehmenden mit Georg Meistermanns „Angebundenem Ikarus“. Die Termine können einzeln gebucht werden.

Anmeldungen nimmt die VHS Nürtingen telefonisch unter (0 70 22) 7 53 30 oder online unter www.vhs-nuertingen.de entgegen.

Tipps und Termine