Schwerpunkte

Region

Zukunftsweisende Absicht

22.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Nürtinger Zeitung widmet dem Ereignis die ganze erste Lokalseite. Das ist beispiellos, mutig und engagiert. Die ausgewählten Zitate reichen nicht aus, die tatsächliche Aktualität der Papstrede ins rechte Licht zu rücken. Es geht nämlich um die Frage, ob es vernünftig sei, den Gottesglauben neben den Verstand zu stellen, wie es etwa Immanuel Kant getan hat, oder ob der Glaube an einen personalen, dem Menschen zugewandten Gott nicht ausgesprochen vernünftig sei. Mehr noch: Ob dieser Gott den Menschen sich nicht gerade dadurch offenbart habe, dass er als Logos, als Wort, als etwas den Menschen Gemäßes, nämlich als Begreifbares in der Welt erschienen sei: Als Mensch mit Haut und Haaren.

Dies ist religionsgeschichtlich ein Quantensprung. Der Evangelist Johannes parallelisiert dafür seinen eigenen Bericht mit dem 1. Buch Mose. Jenen Beginn Im Anfang schuf Gott wandelt er zu seinem ersten Satz ab: Im Anfang war das Wort. Und der Fundamentaltheologe Ratzinger lässt keinen Zweifel daran, dass er dies im katholischen Glauben am weitesten und am reinsten eingebettet sieht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region