Schwerpunkte

Region

Wo spielt künftig die Musik? - Grafenberger Gremium muss sich für Musikschule entscheiden

22.04.2021 05:30, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Musikschulleiter Bruno Seitz bei seinem Vortrag. Foto: Sander
Musikschulleiter Bruno Seitz bei seinem Vortrag. Foto: Sander

GRAFENBERG. Nachdem die Grafenberger Verwaltung im letzten Jahr die bestehende Budgetierungsvereinbarung mit der Musikschule Metzingen gekündigt hatte, die allerdings ohnehin in diesem Jahr ausläuft, stehen nun neue Verhandlungen an.

Dazu stellte Musikschulleiter Bruno Seitz am Dienstag in öffentlicher Sitzung mögliche Modelle für eine Kooperation der Gemeinde mit der Metzinger Bildungseinrichtung vor. In der Sitzung im Sommer letzten Jahres, als die Kündigung beschlossen wurde, erhielt er keine Möglichkeit das neue Konzept und Finanzierungsmodell öffentlich zu präsentieren.

Auch ohne neue Verhandlung wäre der Finanzierungsbeitrag durch die Umsetzung der bisherigen Vereinbarung jetzt von 25 700 Euro auf 21 700 Euro gesunken, inklusive der bereits eingerechneten Tariferhöhungen. Das liegt begründet in der seit über zwei Jahren geringeren Schüleranzahl mit derzeit 51 Schülern.

Für das Harmonikaorchester (HOG), das selbst und nicht über die Musikschule ausbildet, zahlt die Gemeinde außerdem einen Grundzuschuss von 5500 Euro pro Jahr auf Basis von 15 Schülerbelegungen, unabhängig von der Vereinsförderung. Doch es geht um weit mehr als nur die reine Kosteneinsparung, denn die Entscheidung für eine weitere Kooperation betrifft die Zukunft der musikalischen Bildung in der Gemeinde generell. Die Musikschule wolle „das auffangen, was Vereine nicht leisten können“, so Seitz mit Bezug auf die durch die Ganztagesschule veränderten Zeitfenster für Unterricht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region

Die Liebe spielt die schönsten Melodien

Marianne und Edmund Dollinger aus Neuffen feiern am heutigen Freitag ihre goldene Hochzeit. Sie lernten sich auf einem Konzert der Stadtkapelle Neuffen im Jahre 1969 kennen. Edmund Dollinger war der Dirigent, Marianne Dollinger Zuhörerin. Einige Tage nach der ersten Begegnung erhielt sie eine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region