Schwerpunkte

Region

Wo ein freies Hundeleben an Grenzen stößt

29.04.2006 00:00, Von Kathrin Hövekamp — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausgleich zwischen Interessen von Hundehaltern sowie Landwirten und Jägern gesucht

NECKARTENZLINGEN. Was den einen der beste Freund ist, gibt anderen Anlass zu manchem Ärger: Wenn es um Hunde geht, hört bei vielen der Spaß auf. Zu mehr Verständnis unter den verschiedenen Interessengruppen beizutragen war das Ziel der Gemeinde Neckartenzlingen, die am Donnerstagabend Landwirte, Jäger und Hundebesitzer zu einer gemeinsamen Diskussionsrunde eingeladen hatte. Neckartenzlingens Bürgermeister Herbert Krüger schlug am Ende des Abends eine erste konkrete Maßnahme vor: Er versprach, sich dafür einzusetzen, wieder Hundetoiletten aufzustellen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region