Region

"Wir konnten uns immer gut vertrauen"

20.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wir konnten uns immer gut vertrauen

Am heutigen Freitag begehen die Eheleute Keppler aus Aich das Fest der goldenen Hochzeit. Auf einer Skifreizeit funkte es zwischen den beiden. Doch sich ernsthaft für ein Mädchen zu interessieren ohne seinen Studienabschluss in der Hand zu haben, war undenkbar, erinnert sich Eberhard Keppler zurück. Deshalb besuchte der Pfarrerssohn aus Wolfschlugen seine Gabriele erst, als er sein Diplom hatte. Als Gabriele Keppler nach der Ausbildung zur Krankenschwester in Edinburgh eine Fortbildung machte, beschlossen sie zu heiraten. Bis zum zweiten Kind lebte das Paar in Plochingen. Erst 1961 zog der Bauingenieur mit seiner Familie nach Aich. Dort engagierte er sich 30 Jahre lang für den Kirchengemeinderat und war außerdem zwölf Jahre im Kirchenbezirksausschuss tätig, davon sechs Jahre als Vorstand. Aber auch sonst sind die Kepplers der Kirche verbunden, seit 1962 singt er im Kirchenchor und bis vor Kurzem war auch seine Frau mit dabei. Vier Kinder haben die Kepplers, drei Söhne und eine Tochter. Deshalb gab Gabriele Keppler die Berufstätigkeit auf. Man muss Kompromisse schließen können, stellt sie fest. Das Gute habe aber bei ihnen überwogen. Und Eberhard Keppler fügte als Rezept für so eine lange Ehe hinzu Wir konnten uns immer sehr gut vertrauen. tab


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region