Schwerpunkte

Region

Winzerfest als Würdigung für die Wengerter

22.09.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Winzerfest als Würdigung für die Wengerter

In Neuffen drehte sich am Wochenende alles um den Täleswein: Beim traditionellen Winzerfest, das Bürgermeister Wolfgang Schmidt unter musikalischer Begleitung der Stadtkapelle am Samstagabend mit dem ersten Schluck Kerner eröffnete (Foto), würdigten die Neuffener die Arbeit der Wengerter. In den Kellern und Lauben rund um die Kelter boten Gastronomen Köstlichkeiten aus aller Welt feil, zwölf verschiedene Rebsorten machten für die Weinkenner die Wahl zur Qual. Daneben bestand die Möglichkeit, sich bei einer Tour durch die Weinberge genauer anzusehen, wo die guten Tropfen ihren Ursprung haben. Auch die Türen des Stadtmuseums und des Melchior-Jäger-Hauses, wo während des Winzerfestes die Sonderausstellung „150 Jahre Post Neuffen“ zu sehen war, standen den Weinfreunden offen. Am Sonntag luden die Neuffener Einzelhändler beim verkaufsoffenen Sonntag zu einem gemütlichen Stadtbummel ein. Der vorausgegangene Zwist mit den Nürtinger Weinfest-Veranstaltern blieb natürlich nicht unkommentiert. „Wir laden Herrn Ruthenberg gerne zu einem Besuch der Kelter in Möglingen ein. Dann kann er sich von der Qualität unseres Tälesweins überzeugen und vielleicht findet dieser dann auch einen Platz auf dem nächsten Nürtinger Weinfest“, so Schmidt bei der Eröffnung. amm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region