Schwerpunkte

Region

Warum die Bergwacht Lenninger Tal immer häufiger ausrücken muss

23.09.2022 05:30, Von Anke Kirsammer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Bereitschaft Lenninger Tal muss seit der Corona-Pandemie viel häufiger ausrücken als früher. Oft manövrieren sich Leute ohne Ortskenntnisse in ausweglose Situationen. Was nicht alle wissen: die Retter am Berg sind ehrenamtlich tätig.

Bei Kletterunfällen ist die Hilfe der Bergwacht gefragt.  Foto: pr
Bei Kletterunfällen ist die Hilfe der Bergwacht gefragt. Foto: pr

LENNINGEN. Morgens einen Gleitschirmflieger vom Baum holen, abends wegen eines gestürzten Mountainbikers in unwegsames Gelände ausrücken. Es sind solche „Klassiker“, mit denen es Maximilian Groh von der Bergwacht Lenninger Tal kürzlich zu tun hatte. Fünfmal mussten die Retter mit den rot-blauen Jacken allein in der ersten Wochenhälfte los.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit