Region

Vom Traumjob zum Alptraum

30.06.2011 00:00, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SWR-Dokumentation zeigt am Montag auch den ehemaligen Neckartenzlinger Bürgermeister Rau: „Aufgestiegen und abgewählt“

Was muss ein Bürgermeister können – und was geschieht, wenn er nicht wiedergewählt wird? Der SWR zeigt das nun in einer Dokumentation, für die auch Neckartenzlingens Ex-Bürgermeister Klaus Rau vor die Kamera trat.

NECKARTENZLINGEN/STUTTGART. Für Klaus Rau drehte sich die Welt am 12. November 2000 nicht mehr weiter: Der damalige Bürgermeister Neckartenzlingens verlor als Amtsinhaber die Wahl und sah sich gleich mehrfach vor dem Nichts. „Das war wie der Sprung vom Zehn-Meter-Turm in ein leeres Becken“, erinnert sich Rau an die Zeit, als er seinen Traumjob verlor und zugleich nicht wusste, wie es finanziell weitergehen sollte: Dreieinhalb Monate Übergangsgeld gab es nach seiner Amtsübergabe Ende Januar 2001 noch, dann war Schluss – kein Anspruch auf Arbeitslosengeld, die Stelle als Lebenszeitbeamter, die er zuvor innehatte, weg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Region