Schwerpunkte

Region

Viele Produkte werden teurer

17.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WIESBADEN (dpa). Eine Familie geht zum Einkaufen in den Supermarkt. Im Wagen landen Milch, Butter, Schokolade, Limo und vieles mehr. An der Kasse wird gezahlt: 40 Euro kostet der ganze Wagen voll. Das war jedenfalls vor einigen Jahren so. Wenn dieselbe Familie jetzt losgeht und für die gleiche Summe von 40 Euro einkauft, ist der Wagen leerer als früher. Das haben Fachleute und Politiker jetzt bestätigt. Sie sagen: Die Menschen in Deutschland können sich für ihr verdientes Geld immer weniger Sachen leisten. In der Fachsprache heißt das: Die Kaufkraft der Leute sinkt.

Das gilt natürlich auch für das Taschengeld. Für 3 Euro gibts heute oft nicht mehr so gute oder so viele Dinge wie etwa vor fünf Jahren. Wie kommt das? Ein Grund ist, dass die Preise steigen. Manche Experten sagen, es gäbe eine Explosion der Preise. Besonders das Essen und die Energie werden teurer. Das war auch im Februar wieder so, berichtete die Statistik-Behörde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region