Schwerpunkte

Region

Tolle Tage am Wilden Kaiser

12.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kohlberger Albverein trotzte dem schlechten Wetter

KOHLBERG (esc). Wenn der Herbst naht, geht die Ortsgruppe Kohlberg-Kappishäusern traditionsgemäß auf Wanderfahrt. Fünf Tage waren angesagt. Als Ziel wurde das Gebiet um den Wilden Kaiser in Österreich ausgesucht: ein Gebiet, das sich als besuchenswert herausstellte.

Die ersten Sonnenstrahlen konnte man dabei auf der Fahrt zum Schliersee ausmachen. Auf dem Spitzingsattel angekommen wurde der darunter liegende Schliersee schon von der Sonne angeschienen.

Entsprechend gut war die Aufbruchstimmung zur ersten Wanderung auf die Obere Firstalm, wo die Möglichkeit zur Einkehr und zum Ausruhen bestand. Ein Teil wollte es indes bei dieser Alm nicht belassen und stieg weiter Richtung Stümpfling auf, um eine noch bessere Aussicht zu genießen.

Der Bus wartete bereits am Spitzingsee und es ging weiter durch das romantische Schmiedtal ins Hotel nach Ebbs im Inntal.

Der nächste Tag sah eine Wanderung oberhalb Kufstein vor. Bei herrlichem Sonnenschein wurde die Bergbahn Wilder Kaiser bestiegen, die die Kohlberger auf die Brentenjoch Alm brachte. Von dort ging es weiter zur Kaindlhütte und zum Hocheck, dem höchsten Punkt der Wanderung. Die herrliche Aussicht wurde zum Anlass genommen, eine ausgiebige Rast einzulegen und den Blick nochmals zurück auf die umliegende Bergwelt zu richten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region