Schwerpunkte

Region

Ständige Randale auf Kosten anderer

31.07.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Madeleine Klingler, Nürtingen. Ich bin 15 Jahre alt und habe mir den Traum eines Rollerführerscheins erfüllt. Damals habe ich mir extra einen Job als Babysitterin besorgt, hart gearbeitet und viel gespart, um mir das zu ermöglichen. Seit Mai besitze ich nun meinen Führerschein und meinen eigenen Roller, mit dem ich täglich in die Schule fahre. Leider kommt es dort auf dem Rollerparkplatz an der Neckarrealschule immer öfters zu Randalen, es werden zum Beispiel Verkleidungen und Sachen beschädigt, Kabel und Spiegel rausgerissen und vieles Weitere demoliert. Da die Schäden meist unter 130 Euro sind (für uns Schüler eine Menge Geld), übernimmt die Versicherung keinerlei Haftung, denn sie haftet erst ab einem Sachschaden von 150 Euro. Für uns Schüler heißt das erst mal wieder arbeiten und sparen. Wir finden das nicht fair. Des Weiteren haben wir die Schule des Öfteren gebeten, gegen die oben genannten Vorfälle etwas zu tun. Da keine Reaktion der Schule auf unsere Hilferufe kam, bitten wir nun die Stadt und die Polizei, etwas dagegen zu unternehmen. Hier ein Gedanke: An unserem Rollerparkplatz sollte eine Kamera angebracht werden, die täglich überwacht wird, und/oder die Polizei sollte öfters nach dem Rechten sehen, sonst hören die Verantwortlichen für die Randale nie auf und im Nachhinein müssen wir die Kosten dafür tragen. Für eine schnelle Hilfe wären wir Schüler der Neckarrealschule dankbar.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region