Schwerpunkte

Region

Sparsamkeit zahlte sich aus

08.12.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dennoch müssen Grund- und Gewerbesteuer erhöht werden – Gemeinderat billigt Jahresrechnungen

In seiner jüngsten Sitzung befasste sich Aichtals Gemeinderat intensiv mit Finanzen.

AICHTAL (sz). Zum Abschluss eines jeden Haushaltsjahres gehört auch die Aufstellung der Jahresrechnung. Durch diese wird Rechenschaft darüber abgelegt, inwieweit die Haushaltssatzung einschließlich des Haushaltsplanes von der Verwaltung eingehalten wurden.

Kämmerer Andreas Pautsch zeigte in einer Powerpointpräsentation die Entwicklungen der vergangenen Jahre auf. Aichtal verfügte lange Jahre über ein hohes Gewerbesteueraufkommen und konnte mit Gewerbesteuereinnahmen zwischen acht und elf Millionen Euro auf entsprechend hohem Niveau agieren. Mit der Wirtschaftskrise gab es für Aichtal empfindliche Einbußen.

Nachdem inzwischen der Tiefpunkt durchschritten ist, stellte Pautsch fest, dass die Etatlage „nicht schlecht ist“ und die positive Zuführungsrate an den Vermögenshaushalt 2013 wieder bei 1,5 Millionen lag. Um sich dauerhafte Freiräume zu schaffen, solle man versuchen, diese auf zwei Millionen Euro zu bringen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region