Schwerpunkte

Region

So wurde Fronleichnam in Neuffen gefeiert

20.06.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach einer zweijährigen Coronapause fand am Donnerstag wieder die traditionelle Fronleichnamsprozession in Neuffen mit anschließendem Gemeindefest statt. Schon morgens um 6 Uhr trafen sich die fleißigen Blumenteppichleger. Das Motiv wurde wie jedes Jahr von den Oberministranten aus St. Michael Neuffen entworfen. Ein Baum mit tiefen Wurzeln und verzweigten Ästen als Symbol des Lebens. In der Mitte des Baumes ein Herz, das Zeichen der Liebe. Blätter in vielen bunten Farben für Menschlichkeit und Vielfalt der Menschen auf Erden. Umrundet wurde der Baum mit den Strahlen der Sonne. Auf jedem Strahl konnte man das Wort Frieden in verschiedenen Sprachen lesen. Frieden für alle Menschen in der Welt. „Ein respektvoller Umgang miteinander ist das A und O unseres Lebens”, meint ein Bewunderer des Blumenteppichs. In der Fronleichnamsprozession wurde das Allerheiligste in der Monstranz nach draußen in die Stadt getragen, um zu zeigen, dass Gott mitten im Leben aller Menschen ist. Beim anschließenden Gemeindefest konnten die Besucher bei selbstgemachten Maultaschen und guten Gesprächen den Fronleichnamstag ausklingen lassen. pm Foto: pm

Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit