Schwerpunkte

Region

"Selbst Ärzte unterschätzen die Gefahr Mobilfunk"

12.11.2005 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwei Erlebnisberichte beim Informationsabend der Bürgerinfo in Großbettlingen

GROSSBETTLINGEN. Die summenden Leuchtstoffröhren, die die Großbettlinger Zehntscheuer erhellen, kann Dr. Volker Schorpp nur dank Aspirin ertragen. Der Physiker und Elektrotechniker ist ein Elektrosensibler. Die ständig wachsende Zahl der hochfrequenten Felder in Deutschland hat ihn krank gemacht. „Ich bin schwer Mobilfunk-geschädigt“, sagt der 42-Jährige von sich selbst. Im Rahmen einer Infoveranstaltung des Vereins Bürgerinfo Großbettlingen schilderte er fast 80 Zuhörern seine Geschichte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Region