Anzeige

Region

Sanierung der Festhalle in Frage gestellt

22.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hammerschlag im Technischen Ausschuss: 700 000 Euro Mehrkosten für die Sanierung Einführung Ganztagsschule in weiter Ferne?

WOLFSCHLUGEN (kiho). Der Tagesordnungspunkt Sanierung der Turn- und Festhalle Beratung der Entwurfsplanung klang auf dem Papier alles andere als spektakulär. Doch was dann durch eine brandaktuelle Tischvorlage des Ingenieurbüros Hagmann (Uhingen) den Ausschussmitgliedern bekannt wurde, nämlich die Erhöhung der Sanierungskosten von ursprünglich 1,3 Millionen Euro auf nun 2,3 Millionen Euro, traf die Mitglieder samt Bürgermeister Ottmar Emhardt wie ein Schlag vor den Kopf. Da können wir die 30 Jahre alte Halle ja gleich abreißen und neu bauen, lautete die erste emotionale Reaktion des Bürgermeisters, der zusammen mit dem Gemeinderat erst kürzlich die Halle Udeon in Unterensingen besichtigt hatte, für deren Neubau (2,7 Millionen Euro) nahezu der gleiche Betrag angefallen war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Anzeige

Region