Schwerpunkte

Region

Runder Tisch zum Thema Kinderschutz

07.12.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Landkreis Esslingen wurde ein Runder Tisch zum Thema Kinderschutz gegründet. Der Landkreis folge damit den Empfehlungen der Kommission Kinderschutz, des Landkreistags sowie dem Landeskonzept Kinderschutz in Baden-Württemberg, so das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Der Runde Tisch kommt bis zu zweimal jährlich zusammen.

Zur Auftaktveranstaltung im November waren alle Familienrichter aus den Amtsgerichtsbezirken Nürtingen, Kirchheim und Esslingen zum fachlichen Austausch gemeinsam mit Vertretern der Fachämter der Jugendhilfe und des Rechtsamts ins Esslinger Landratsamt eingeladen. In einem Fachvortrag „Kinderschutz durch Familiengericht und Jugendamt“ analysierte Professor Jan Kepert von der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl als Fach- und Rechtsexperte des Kinder- und Jugendhilferechts und Kinderschutzes die wichtigsten Erkenntnisse aus dem „Fall Staufen“ und leitete Handlungsempfehlungen für eine Kooperationspraxis der beteiligten Stellen auf Landkreisebene ab.

Der Landkreis hat als Träger der öffentlichen Jugendhilfe einen umfassenden Kinderschutzauftrag. Gemeinsam mit den weiteren Akteuren auf dem Gebiet, den Familiengerichten, der Polizei sowie weiteren Netzwerkpartnern, will der Runde Tisch Kinderschutz zu einer intensivierten und abgestimmten Zusammenarbeit beitragen und durch eine gute interdisziplinäre Kooperation das Wohl der Kinder im Landkreis in den Blick nehmen, so das Landratsamt. la

Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit