Schwerpunkte

Region

Rücklagen geschont dank Steuerplus

17.09.2008 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rücklagen geschont dank Steuerplus

Altenrieter Jahresrechnung birgt keine Überraschungen – was wird mit dem Wasserzins?

ALTENRIET. Unspektakulär verlief das Haushaltsjahr 2007 bei der Gemeinde Altenriet. Im Vergleich zum Haushaltsplan gab es im tatsächlichen Geschäftsverlauf nur geringfügige Veränderungen. Positiv wirkte sich das deutliche Steuerplus der Brezelgemeinde aus. Am Montagabend befasste sich der Gemeinderat mit der Jahresrechnung 2007. Ein Plus bei den Schlüsselzuweisungen von fast 63 000 Euro, ein um 97 600 Euro gestiegener Anteil bei der Einkommenssteuer sowie zusätzliche 30 000 Euro bei der Gewerbesteuer taten der Gemeindekasse gut.

So konnte die Gemeinde trotz Ausfällen bei geplanten Grundstücksverkäufen den Haushalt und die Investitionen finanzieren, ohne neue Kredite aufnehmen zu müssen. Auch die Entnahme aus den Rücklagen fiel um rund 14 000 Euro geringer aus als geplant. Insgesamt verblieben dem Brezelort zum Jahresende 231 318 Euro auf der hohen Kante. Der Schuldenstand Altenriets verringerte sich im vergangenen Jahr um rund 46 000 Euro auf nun 431 136 Euro. Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung von rund 231 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region