Region

Rolf Siebert als DRK-Chef im Kreis bestätigt

22.06.2012, Von Michael Veit — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Künftig will sich der Kreisverband des Roten Kreuzes verstärkt in die Sozialarbeit einklinken

So vielseitig wie die Tätigkeiten des DRK war auch die Kreisdelegiertenversammlung des Kreisverbandes Nürtingen in Dettingen. Neben Verabschiedungen und Ehrungen stand mit dem Nachwuchs vor allem die Zukunft der Organisation im Mittelpunkt der Veranstaltung.

„Das vergangene Jahr hat bewiesen, dass das DRK im Kreis schlagkräftig ist und helfen kann, wo Not am Mann ist“, sagte Kreisvorsitzender Rolf Siebert am Mittwochabend in der Dettinger Schlossberghalle.

Erster Höhepunkt war die Vergabe der goldenen Henry-Dunant-Medaille an das langjährige DRK-Mitglied Helga Türk. Sie wurde für ihr Lebenswerk, vor allem für ihr soziales Engagement in der Seniorenarbeit im DRK-Kreisverband ausgezeichnet. Die silberne Henry-Dunant-Medaille ging an Andreas Kress, der sich durch sein lang-jähriges Engagement sowie sein Modell für die „Erste Hilfe am Kind“ verdient gemacht hat, sowie Antoni Reina-Maya für seine Tätigkeit als Kreisjugendleiter des DRK. Mit Reina-Maya sagte man an diesem Abend auch einem der dienstältesten Mitglieder aus dem Vorstand Adieu.

Ebenfalls feierlich aus dem Vorstand verabschiedet wurden der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Roman Weiß, der Rotkreuzbeauftragte Heinz Schmol-lack sowie die Beisitzerinnen Sigrun Maurer-Schindel und Elke Mayer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region