Region

„Pfarrer Anton“ aus Nigeria

24.08.2019, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fünf Wochen ist Priester Anthony Nwogu als Urlaubsvertretung in der Seelsorgeeinheit Hohenneuffen

Es ist nicht alltäglich, inzwischen jedoch immer häufiger notwendig, dass katholische Priester von Mitbrüdern aus fernen Ländern vertreten werden, wenn sie ihren wohlverdienten Jahresurlaub antreten. Pfarrer Dr. Anthony Nwogu aus Nigeria macht zurzeit die Urlaubsvertretung in der Seelsorgeeinheit Hohenneuffen für Pfarrer Dr. Achille Mutombo-Mwana.

Pfarrer Anthony Nwogu (Mitte) mit Ministranten auf dem Hohenneuffen  Foto: Galka
Pfarrer Anthony Nwogu (Mitte) mit Ministranten auf dem Hohenneuffen Foto: Galka

„Ich wollte wieder mal an der Basis arbeiten und bringe dazu die Erfahrung, bereits in Deutschland gearbeitet zu haben und die deutschen Sprachkenntnisse mit“, nennt der katholische Priester Anthony Nwogu als sein Motiv, sich bei der Diözese Rottenburg um die fünfwöchige Aushilfstätigkeit in Deutschland beworben zu haben. Parallel suchte die Seelsorgeeinheit Hohenneuffen einen Stellvertreter für den seinen Heimaturlaub im Kongo verbringenden Pfarrer Achille Mutombo-Mwana, sodass Anthony Nwogu, den in seinen schwäbischen Kirchengemeinden alle mit „Pfarrer Anton“ anreden, Anfang August den langen Weg von Owerri über Lagos, Frankfurt und Stuttgart nach Frickenhausen antrat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region