Schwerpunkte

Region

Panorama-Therme in Beuren: Darum ist das Trinkstein-Projekt zu teuer

18.07.2022 12:47, Von Kai Müller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Da Heilwasser als Arzneimittel gilt, ist eine Reaktivierung des Brunnens vor der Panorama-Therme in Beuren an viele Vorgaben gebunden.

Aus dem Trinkstein am Eingang der Panorama-Therme kommt kein Wasser.  Foto: Müller
Aus dem Trinkstein am Eingang der Panorama-Therme kommt kein Wasser. Foto: Müller

BEUREN. Es ist eigentlich eine schöne Idee: ein Trinkstein, aus dem Heilwasser kommt und der unterhalb des Eingangs der Panorama-Therme in Beuren steht. Der Stein führt bislang aber ein Schattendasein und das wird vorerst so bleiben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit