Schwerpunkte

Region

Nach Alkohol kamen Drogen – dann Gewalt

10.06.2010 00:00, Von Bernd S. Winckler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein 25-jähriger Mann muss sich seit gestern vor dem Stuttgarter Landgericht wegen Körperverletzung verantworten

Ein 25-jähriger Mann aus Holzmaden muss sich seit gestern vor dem Stuttgarter Landgericht wegen vierfacher vorsätzlicher Körperverletzung und Bedrohung verantworten. Unter anderem soll er auf offener Straße in Holzmaden und Nürtingen Passanten angegriffen und verletzt haben. Der Ankläger will den alkoholkranken Mann in eine Anstalt einweisen lassen.

NÜRTINGEN/STUTTGART. Die Richter der 7. Großen Strafkammer am Stuttgarter Landgericht staunten bei der Vernehmung des Angeklagten nicht schlecht, als dieser berichtete, er trinke seit seinem neunten Lebensjahr exzessiv Alkohol. Um an die Flaschen zu kommen, habe der berufslose Mann einfach an seinem früheren Wohnsitz in Kirchheim in Supermärkten ins Regal gegriffen. Dazu auch Zigaretten und Süßigkeiten. „Die Polizei ging bei uns fast täglich ein und aus.“

Nach dem Alkohol kamen die Drogen. Und infolge der daraus entstandenen Sucht wurde der inzwischen über 20-Jährige aggressiv und rabiat gegen Bekannte und auch Freunde. Laut Anklage der Staatsanwaltschaft soll er im April vergangenen Jahres in Holzmaden ohne Grund, aber mit einem Alkoholspiegel von 1,3 Promille, einen Passanten auf der Straße durch Fausthiebe erheblich verletzt haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region