Schwerpunkte

Region

Milde Strafe für Kronzeugen

23.07.2011 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landgericht Stuttgart verurteilt letzten Angeklagten im Musiknacht-Prozess zur Bewährung

Der Musiknacht-Prozess am Stuttgarter Landgericht ist nach mehr als sieben Monaten zu Ende. Die 1. Schwurgerichtskammer verurteilte gestern den letzten Angeklagten zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten. Er hatte zuvor als Kronzeuge gegen 18 weitere Angeklagte ausgesagt.

NÜRTINGEN/STUTTGART. Mit dem Urteil vom Landgericht ging gestern der dritte und vorerst letzte Prozess um die Ereignisse während der Nürtinger Musiknacht am 8. Mai 2010 zu Ende. Damals hatten 19 Vermummte ein Lokal in der Bahnhofstraße überfallen. Die Angreifer hatten einige Gäste und den Wirt brutal zusammengeschlagen und zum Teil schwer verletzt. Dabei hatte die Gruppe offenbar auch Waffen wie Teleskopschlagstöcke und Eisenstangen eingesetzt.

Die schwere Bewaffnung war nur einer der Gründe, weshalb die Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen die 19 Angreifer Anklage wegen versuchten Mordes erhoben hatte. Das Gericht sah allerdings, wie auch in den beiden anderen Verfahren, diesen Tatbestand als nicht erfüllt an.

„Dass Personen ums Leben kommen war weder gewollt noch nahmen sie es in Kauf“

Richterin Regina Rieker-Müller


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region