Schwerpunkte

Region

Mädchen verprügelt

22.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Zwei Schülerinnen sind in der Nacht zum Mittwoch beim Esslinger Busbahnhof angegriffen und geschlagen worden.

Die beiden 14 und 15 Jahre alten Mädchen warteten dort gegen 1.15 Uhr auf einen Omnibus. Dabei wurden sie von einer Personengruppe heraus von zwei Mädchen provoziert und beleidigt. Ohne erkennbaren Grund ging dann eine der Unbekannten auf die 14-Jährige zu und schlug ihr mehrmals ins Gesicht. Trotz heftiger Gegenwehr konnte sich die Schülerin nicht aus eigener Kraft befreien und wurde von der unbekannten Jugendlichen noch mehrmals getreten und geschlagen. Kurz darauf kamen mehrere männliche Jugendliche hinzu und halfen schließlich der 14-Jährigen, worauf die unbekannten Mädchen den Busbahnhof verließen. Es soll sich dabei um zwei türkische oder südländische weibliche Jugendliche handeln. Beide sind zirka 15 bis 16 Jahre alt. Eine der beiden hat dunkelbraune, lockige, schulterlange Haare und trug ein Nasen- und ein Oberlippenpiercing. Sie trug vorne spitz zulaufende Lederstiefel. Ihre Begleiterin ist zirka 160 Zentimeter groß, hat schwarze, glatte, schulterlange Haare und ein Unterlippenpiercing. Sie trug einen khakifarbenen Baumwollpullover mit Kapuze sowie eine dunkle Jeans mit herunterhängenden Hosenträgern. Die 14-Jährige erlitt mehrere Prellungen und Schürfwunden am Kopf und im Bauchbereich. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter Telefon (07 11) 3 99 00 entgegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region