Schwerpunkte

Region

Lauschiges Plätzchen für die Jugend gesucht

18.04.2013 00:00, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Chillbereich statt Skaterplatz – Kanalsanierung wird teuer

Richtig teuer wird für die Gemeinde die Kanalsanierung mit Straßenbau im Gebiet Spitzacker. In der Sitzung am Dienstag vergab der Gemeinderat die Arbeiten für rund 1,28 Millionen Euro. Mitte Mai soll’s in der Steinachstraße losgehen. Deutlich günstiger wird der als Ersatz für den Skaterplatz vorgesehene Chillbereich. Noch ist allerdings nicht klar, wo der entstehen soll.

NECKARTENZLINGEN. Die Arbeiten im Spitzacker werden auf zwei Jahre verteilt. Von den insgesamt anfallenden Kosten übernimmt der Landkreis Esslingen 150 000 Euro, sodass Neckartenzlingen rund 1,131 Millionen Euro selbst schultern muss. Das Land beteiligt sich an der Erneuerung der Kanalisation mit 53 000 Euro.

Begonnen werde mit den Arbeiten in der Steinachstraße, sagte Planer Karl Blankenhorn am Dienstag in der Sitzung. Ab 13. Mai soll die Straße für vier Wochen gesperrt werden. Eine Umleitung soll über den Alten Postweg und die Ostpreußenstraße erfolgen, eine dortige Einbahnstraßenregelung werde aufgehoben. Die nächste Baustelle wird dann in der Friedrich-List-Straße sein. Im März nächsten Jahres wird voraussichtlich der Abschnitt Steinachstraße/Spenglerstraße in Angriff genommen.

Bauhof-Projekt im Gebiet Klettenbach kommt nicht voran


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region