Schwerpunkte

Region

Kurzzeitparken als Versuch

25.06.2014 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Bringen und Abholen der Kinder geht Gemeinde neue Wege

WOLFSCHLUGEN. Grundschüler werden in allen Gemeinden häufig morgens mit dem Auto zur Schule gefahren und mittags wieder abgeholt. In Wolfschlugen – und vermutlich nicht nur dort – führt das zu den Bring- und Abholzeiten regelmäßig zu chaotischen Verhältnissen in der Schulstraße. Die Bestrebungen der Eltern, die eigenen Kinder sicher zur Schule zu bringen, führen im Zweifel gar dazu, dass andere Kinder gefährdet werden.

Nun startet die Gemeinde einen zunächst auf ein Jahr begrenzten Versuch, diesem Chaos Herr zu werden. In der Gemeinderatssitzung am Montag wurden die Pläne vorgestellt. Vor dem evangelischen Kindergarten „Unter dem Regenbogen“ in der Schulstraße 10 werden vier bis fünf Parkplätze eingerichtet, auf denen nicht länger als 20 Minuten geparkt werden darf. Eine Parkscheibe soll anzeigen, wann das Fahrzeug geparkt wurde. So können Eltern ihre Kinder in Ruhe ein- und aussteigen lassen. Die Kurzzeitparkzone ist für den Zeitraum von 7 bis 9 Uhr und von 12 bis 14 Uhr ausgewiesen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Region