Schwerpunkte

Region

Kultur im Dreiländereck

16.10.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTAILFINGEN(ka). Wandern, Kultur und Wirtschaft im Dreiländereck Saarland, Lothringen, Luxemburg, unter diesem Motto stand die diesjährige und 44. Ausfahrt der Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins in ein Stück Europa, das vielfältige Eindrücke bei den Teilnehmern hinterließ. Die Dillinger Hütte, eine 300 Jahre alte Hochofenschmelze ist das größte Walzwerk Europas. Sehenswert ist auch die Völklinger Hütte, Weltkulturerbe, gelegen in einer Acker-, Weinbau- und Waldlandschaft, geprägt von den Flüssen Saar und Mosel und dem hereinwehenden Hauch Europas aus Luxemburg und Frankreich. Zielpunkte der achttägigen Reise, die zu Fuß oder mit dem Bus erreicht wurden: Saarschleife und Burg Montclair bei Metlach, Metz, die Hauptstadt der Region Lorraine, eine Festungsruine der Maginotlinie, Fort Hackenberg, die Europastadt Luxemburg der 168 Banken, bei einem Abstecher nach Rheinland-Pfalz Trier, die älteste Stadt Deutschlands mit weltberühmten Kulturdenkmälern aus der glanzvollen Römerzeit. Auf vielen Wegen finden sich Erinnerungsstätten an große Ereignisse der Vergangenheit, vom amerikanischen Soldaten-Ehrenmal Potsdamer Platz nahe Nennig an der Obermosel, wo man auch als Rest einer römischen Prunkvilla den schönsten und vollkommensten Mosaikfußboden nördlich der Alpen findet. Unauffällige Grenzübergänge nach Luxemburg und Frankreich außerhalb und in Ortschaften ebenso wie übergangslose Landwirtschafts- und Weinbauflächen beeindruckten die reisenden Schwaben, nicht zuletzt bei dem Gedanken, dass in dem in Caves du Sud kredenzten Viertele deutsche, französische und luxemburgische Trauben vereinigt sein könnten. Ein Reiseschmankerl organisiert und geführt von Hanne und Rudi Hess-Bauer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Region