Schwerpunkte

Region

Kreisbau erzielt 1,6 Millionen Euro Jahresüberschuss

29.06.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen zieht auf ihrer Mitgliederversammlung eine gute Bilanz des zurückliegenden Geschäftsjahres, auch wenn die Rahmenbedingungen schwieriger geworden sind. Die Bilanzsumme überschreitet die 100-Millionen-Euro-Marke.

KIRCHHEIM. Millionen-Investitionen in Neubau, Modernisierung und Instandhaltung, fortschreitendes IBA-Projekt „Badwiesen 2030“ in Kirchheim, gewonnene Ausschreibungen in Plochingen und Nürtingen, Spatenstich in Nürtingen: Die 134 Anwesenden bei der Mitgliederversammlung der Kreisbaugenossenschaft Kirchheim-Plochingen zogen eine gute Bilanz.

„Doch da gab es den Stopp bei der KfW-Förderung. In der Konsequenz fehlen uns über sechs Millionen Euro an Fördermitteln für unsere Bauinvestitionen, kein Pappenstiel. Drastische Erhöhungen der Energiepreise, Inflation, Zinssteigerung, Fachkräftemangel und Handwerkerknappheit, Lieferengpässe, auch länger dauernde Entscheidungswege bei Genehmigungen – all das erschwert es, unseren Auftrag als Wohnungsbaugenossenschaft zu erfüllen“, gab Kreisbau-Vorstandssprecher Bernd Weiler zu bedenken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit