Schwerpunkte

Region

Kreis ermutigt zu Tiefenbohrung

01.08.2007 00:00, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreis ermutigt zu Tiefenbohrung

Wasser aus 80 Metern Tiefe für Grafenberger Sportplatz?

GRAFENBERG. Durchaus positive Signale aus dem Landratsamt brachte nun Grafenbergs Bürgermeister Holger Dembek in den Gemeinderat mit, der sich am vergangenen Dienstag über den Stand zum Thema Sportplatzbewässerung informieren ließ: So habe man in der Kreisbehörde befürwortet, zur Erstellung eines Brunnens am Sportgelände nicht nur Oberflächenbohrungen bis in rund zehn Meter Tiefe vorzunehmen, sondern auch bis auf rund 80 Meter hinabzustoßen, um ausreichend ergiebige Wasservorkommen zur Bewässerung der Rasenflächen erschließen zu können.

Bereits im Mai hatte der Grafenberger Gemeinderat unterschiedliche Ideen diskutiert, um die Situation für die Sportanlagen zu verbessern: Die Rasenflächen hatten nämlich bereits im trockenen April unter Wärme und Wassermangel zu leiden, der nur über die Beregnung mit Leitungswasser zu beheben war bis zu 70 Kubikmeter Trinkwasser würden so täglich versprüht, was enorme Kosten verursache, wie Dembek schon damals im Gemeinderat berichtet hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region