Region

Kompetenz und Tatkraft fördern

13.01.2012 00:00, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgerschaftliches Engagement soll gebündelt werden – Grafenberg will eine Bürgerstiftung gründen

Bürgerschaftliches Engagement aus dem Förderkreis in Grafenberg soll in einer Bürgerstiftung gebündelt werden, aber Gruppen können auch weiter selbständig arbeiten. Identitätsbildung außer über Vereine auch über Projekte.

GRAFENBERG. Bürgerschaftliches Engagement hat in Grafenberg Tradition und geschieht nicht nur über Vereine, Kirchen und Organisationen, sondern zum Beispiel seit einiger Zeit auch über einen Förderkreis für Projekte. Zehntscheuersanierung, Belebung Ortsbücherei, Erhalt der Streuobstwiesen und historischer Ortsführer sind derzeit in Aktion, die fünfte Gruppe „Spielplätze“ ist startbereit, sobald eine Grundsatzentscheidung vom Gemeinderat getroffen wird zu diesem Thema.

„Wenn das Gerippe festliegt, dass Bürger sich einbringen können“, so Bürgermeister Holger Dembek zu der Gruppe, die bei einem Pressegespräch im Rathaus noch nichts Aktuelles präsentieren konnte. Dembek berichtete danach über die Förderkreis-Aktivitäten im Gemeinderat. Zu den Förderkreisen und der Bürgerstiftung, die daraus wachsen soll, ist eine Bürgerinformationsveranstaltung im Frühjahr geplant.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region