Schwerpunkte

Region

Kleinschwimmhalle besichtigt

16.10.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

CDU- und SPD-Gemeinderäte informierten sich bei der DLRG

Kürzlich besuchten die CDU-Fraktionsmitglieder Cornelia Jathe, Bernhard Klass, Rainer Hageloch, Tobias Kröll und Thomas Oswald sowie die SPD-Gemeinderätin Regina Birner die Kleinschwimmhalle. Ziel des Besuchs war es, sich vor Ort ein Bild über die Arbeit der DLRG und den Zustand der Kleinschwimmhalle zu machen.

BEUREN (pm). Die Gruppe wurde von den DLRG-Mitgliedern Tim Reeth, stellvertretender Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Neuffen-Beuren, und Manuel Schmid informiert. Sie berichteten, dass im Jahr mehr als 300 Teilnehmer an den Trainingskursen der DLRG teilnähmen. Dafür seien zwischen 30 und 40 Übungsleiter im Einsatz, die sich alle ehrenamtlich engagierten, oft mit mehr als zehn Stunden pro Woche.

Mit über 600 Mitgliedern sei die Ortsgruppe Neuffen-Beuren die zweitgrößte im gesamten Landkreis. Sehr begehrt seien die Plätze bei den Seepferdchen-Kursen, hier gebe es eine Warteliste von 80 bis 120 Kindern. Anmeldungen seien bis zu einem Jahr im Voraus möglich. Es stünden acht bis zehn Übungsleiter für 15 Kinder zur Verfügung. Damit sei eine individuelle Betreuung möglich, die es auch Kindern mit Herausforderungen, wie etwa Diabetes, ermögliche, teilzunehmen. Für die weiteren Abzeichen bis hin zum Rettungsschwimmer trainierten montags neun Gruppen und Donnerstags drei Gruppen in der Kleinschwimmhalle, hinzu komme noch das Training für die Rettungsschwimmer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Region