Schwerpunkte

Region

Keine neuen Projekte mehr

25.06.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgerenergiegenossenschaft zieht Konsequenz aus Gesetzen

ALTDORF (beg). Der Bericht des Vorstandsmitglieds Wolfgang Maier bei der Generalversammlung der Bürgerenergiegenossenschaft Altdorf hatte zwei Schwerpunkte.

Zum einen berichtete er über die gesetzlichen Rahmenbedingungen und die damit verbundenen weiteren Investitionshemmnisse, bedingt durch die Veränderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und die weiterhin rückläufigen Einspeisevergütungen. Zudem sei für die Bürgergenossenschaften das sogenannte Grünstromprivileg entfallen. Dies habe Vorstand und Aufsichtsrat veranlasst, keine weiteren Projekte mehr anzugehen, da sie derzeit wirtschaftlich nicht darstellbar seien.

Sein zweites Augenmerk richtete sich auf die zukünftigen Veränderungen im Vorstand. So werden zum Jahresende zwei weitere Vorstandsmitglieder ausscheiden, sodass unbedingt zwei Personen für dieses Ehrenamt gefunden werden müssen; hier sei man aber trotz intensiver Versuche nicht fündig geworden.

Aufsichtsratsvorsitzender Joachim Kälberer bescheinigte dem Vorstand, die Geschäfte ordnungsgemäß geführt zu haben.

Der von ihm unterstützte Vorschlag des Vorstands, wie die Gewinne des Jahres 2014 zu verteilen seien, wurde einstimmig angenommen – es gibt eine Dividende von drei Prozent pro Geschäftsanteil, insgesamt werden 9186 Euro ausgeschüttet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 68% des Artikels.

Es fehlen 32%



Region