Schwerpunkte

Region

Kein E-Car-Sharing in Grafenberg

02.10.2021 05:30, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Grafenberger Gremium hat einen weiteren Verwaltungsvorschlag zum Standort einer Ladesäule abgelehnt. Das Thema Umsetzung einer Ladestation in Kombination mit E-Car-Sharing wurde deshalb vertagt.

GRAFENBERG. Zum Beschlussvorschlag der Verwaltung, eine Ladestation mit zwei Ladestellen in Kombination mit E-Car-Sharing einzurichten, gab es eindeutige Ablehnung im Gremium in der öffentlichen Gemeinderatssitzung am Dienstag in der Grafenberger Kelter.

Zuvor hatte Bürgermeister Volker Brodbeck seine Meinung geäußert, das sei „an und für sich eine gute Sache, das sollten wir machen“. Als Standort schlug er den Parkplatz unterhalb des Rathauses vor. Das sei dann auch günstig für die Gäste der Apartments gegenüber.

„Absolut fehl am Platz“, entgegnete Gemeinderat Oliver Donth mit Bezug auf die schwierige Parksituation in der Bergstraße. „Und dann noch Parkplätze hier wegnehmen.“

Er stellte sofort den Antrag, das Thema in der geplanten Klausursitzung im Herbst aufzunehmen. Ein weiteres wichtiges Argument dabei war, dass die Reduzierung freiwilliger Aufgaben im Gemeindehaushalt erforderlich ist und man sonst auch Kleinbeträge diskutiere, sich aber hier hohe Kosten von 4259 Euro als Beteiligung an der Baumaßnahme auflade.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit