Anzeige

Region

Jugendliche Randalierer ermittelt

18.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Zwei Jungen im Alter von 14 und elf Jahren sind wohl die Übeltäter, die am vergangenen Wochenende zunächst auf dem Gelände eines Busunternehmens und abends bei einem Autohandel schwere Sachbeschädigungen anrichteten (wir berichteten). Wie die Polizei mitteilt, fand sie rasch Hinweise auf einen bereits polizeibekannten 14-Jährigen mit tunesischer Abstammung aus Kirchheim, der zwischenzeitlich die Tatvorwürfe gestanden habe. Er und sein elfjähriger Bruder gingen demnach am Samstagnachmittag zunächst auf das Gelände eines Busunternehmens in der Henriettenstraße. Mit zwei Omnibussen fuhren sie in der Halle umher und prallten mit einem gegen ein Tor. Am Abend gingen sie dann zum Gelände des Autohandels in der Dettinger Straße. Dort fuhren sie zunächst mit zwei Traktoren auf dem Gelände umher, beschädigten mehrere bepflanzte Rabatten und fuhren eine Streugutkiste um. Anschließend brachen sie eine Bürotür auf und besorgten sich dort die Schlüssel für zwei Pkws. Mit einem VW Touareg fuhren sie auf dem Gelände umher und streiften ein abgestelltes Fahrzeug. An einem Randstein holten sie sich einen Plattfuß. Die beiden Brüder setzten daraufhin ihre Fahrt mit einem Passat fort. Sie verließen das Gelände des Autohauses und fuhren in Dettingen umher. Nachdem sie das Auto über Nacht in Kirchheim abgestellt hatten, brachten sie es am Sonntagnachmittag wieder auf das Firmengelände in der Dettinger Straße zurück. Die beiden Brüder richteten Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 35 000 Euro an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Region