Schwerpunkte

Region

Jetzt ist die Kernzeit gefragt

07.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neue Benutzungsordnung für Grundschule verabschiedet Plätze sind voll

UNTERENSINGEN (bg). In seiner jüngsten Sitzung verabschiedete der Unterensinger Gemeinderat eine neue Benutzungsordnung für die Kernzeitbetreuung an der Grundschule.

Kindergartenfachkraft Andrea Kehrer stellte die neue Benutzungsordnung vor. Im Vorfeld hatte sie die Nutzer befragt, ob sie daran interessiert seien, die Kernzeitbetreuung nur an einigen Tagen in der Woche in Anspruch zu nehmen und entsprechend weniger zu bezahlen. Keiner der Nutzer habe einen solchen Bedarf angemeldet. Im nächsten Jahr will Kehrer die Befragung wiederholen. Es gebe eine gute Nachfrage nach dem Betreuungsangebot, das 18 Plätze umfasst, die alle belegt sind.

Die Kernzeitbetreuung im Rahmen der verlässlichen Grundschule findet laut der neuen Benutzungsordnung von 7 bis 8.20 Uhr und von 11.50 bis 13 Uhr statt. In den Ferien können die Kinder durchgängig von 7 bis 13 Uhr betreut werden.

Die Kosten richten sich nach der Anzahl der Kinder unter 18 Jahren in der Familie Bei einem Kind sind im Monat 67 Euro fällig, bei zwei 44 Euro, bei drei 27 Euro und wer vier oder mehr Kinder hat, zahlt für die Kernzeitbetreuung noch elf Euro im Monat. Die reine Ferienbetreuung, auch für Kinder, die sonst nicht in der Kernzeitbetreuung sind, kostet 20 Euro wöchentlich und orientiert sich dabei an den Kindergartengebühren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region