Region

Jeldens Saitenakrobatik

09.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FRICKENHAUSEN (jg). Fans von Michael Jelden werden den begnadeten Geiger beim Finale unserer Aktion „Licht der Hoffnung“ am Samstag, 17. Januar, in der Frickenhäuser Festhalle Auf dem Berg mit einem ganz neuen Sound kennenlernen.

Dank der Unterstützung der Volksbank Hohenneuffen bringt der Wanderer zwischen den musikalischen Welten sein neues Ensemble mit, das (nicht nur) in Frankreich schon für großes Aufsehen gesorgt hat. Schon der Name Django Davis Mozart Band verrät, dass hier die sonst in Deutschland so sorgsam gehüteten Grenzen zwischen den musikalischen Genres nicht nur verschwimmen, sondern auch verschwinden. Der „Herzens-Nürtinger“ spielt an diesem Abend mit der japanischen Pianistin Maki Hayashida, dem Gitarristen Federico Carpino und dem Kontrabassisten Laurent Cayol.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region