Schwerpunkte

Region

In sechs Jahren schuldenfrei

21.07.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schuldnerberatungen informieren über Verbraucherinsolvenzen

Seit mittlerweile zehn Jahren gibt es die Verbraucherinsolvenz. Die Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung Landkreis Esslingen informiert hier über ihren Ablauf.

(pm) Das Verbraucherinsolvenzverfahren kann von den betroffenen Schuldnern nicht ohne Vorleistung beantragt werden. Vorausgehen muss dem Antrag ein außergerichtlicher Einigungsversuch, in dem der Schuldner selbst oder mit Hilfe einer Schuldnerberatungsstelle oder eines Anwalts einen Regulierungsvorschlag auf der Grundlage insbesondere seiner finanziellen, aber auch seiner familiären und gesundheitlichen Verhältnisse schriftlich allen Gläubigern unterbreitet. In der Regel wird dieser Vorschlag mindestens die gleichen finanziellen und rechtlichen Regelungen enthalten wie ein voraussichtliches Insolvenzverfahren mit Wohlverhaltensperiode.

Lehnt auch nur ein Gläubiger ab und lässt sich trotz Nachverhandlungen nicht eine hundertprozentige Übereinkunft mit allen Gläubigern erzielen, ist der außergerichtliche Einigungsversuch gescheitert. Dieses Scheitern muss eine geeignete Stelle wie die Schuldnerberatungsstellen im Landkreis Esslingen oder ein Rechtsanwalt als sogenannte geeignete Person bescheinigen.

Mit der Bescheinigung kann der Schuldner auf vorgeschriebenen umfangreichen Formularen, in denen insbesondere die finanziellen Umstände erfasst werden, die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Region