Schwerpunkte

Region

Haushaltsplan verabschiedet

14.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grenzen der Möglichkeiten sind erreicht

BEMPFLINGEN (rg). Ohne Gegenstimme oder Enthaltung konnte nun der Haushaltsplan 2007 für die Gemeinde Bempflingen das Ratsgremium passieren: Die Mitglieder des Gemeinderats stimmten in ihrer Sitzung am Montagabend nach kurzen Rückfragen dem Zahlenwerk zu, das ein Gesamtvolumen von 7,885 Millionen Euro aufweist und bereits im Januar diskutiert worden war (wir berichteten).

Wesentliche Investitionen werden Sanierungsmaßnahmen, Erschließungsarbeiten und Grundstückskäufe sowie die Erneuerung der Kanäle und Trinkwasserleitungen in der Hauff- und der Silcherstraße sein. Der Haushalt, der eine seit langem wieder positive Zuführungsrate zum Vermögenshaushalt in Höhe von rund 344 000 Euro ausweist, habe nach Aussage von Albrecht Weber keine Nachbesserungen mehr erfahren, weise aber auch die Grenzen der Möglichkeiten der Gemeinde auf: Mit einer Höhe von 381 000 Euro ist die Mindestgrenze der allgemeinen Rücklagen erreicht, hier haben wir kaum noch Spielraum, so der Kämmerer.

Der zum Jahresende geplante Schuldenstand belaufe sich auf rund 984 000 Euro. Den größten Zuschussbedarf in der Gemeinde haben mit einem Fehlbetrag von 436 342 Euro die Kindergärten, gefolgt von der Abwasserbeseitigung (304 645 Euro), dem Dorfgemeinschaftshaus (160 744 Euro) und dem Bestattungswesen (71 621 Euro).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region