Schwerpunkte

Region

"Global denken, lokal handeln"

08.10.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landfrauen haben Arbeitskreis „Entwicklungspolitik“ in Stuttgart

(rr) Seit mehr als einem Jahrzehnt trägt der in Baden-Württemberg größte Frauenverband, die Landfrauen, über verschiedene Projekte auf nationaler und internationaler Ebene zur Völkerverständigung zwischen Landfrauen und Frauen in anderen Ländern bei.

Bei allen oft gegebenen kulturellen Unterschieden ist das Wissen um anders gelebte Frauen-Leben, vor allem auch Arbeitssituationen, enorm wichtig, um sich gegenseitig zu verstehen. Dr. Waltraud Fleischle-Jaudas, Lenningen-Schlattstall, ist für den Bezirkslandfrauenverein Nürtingen dessen Vertreterin im Arbeitskreis „Entwicklungspolitik“ in Stuttgart.

Eine Bildungs- und Begegnungsreise nach Ghana hat 1989 Anlass für die Gründung dieses Arbeitskreises gegeben, und beim Gegenbesuch ghanaischer Frauen 1991 beim Landesverband vertiefte sich diese Begegnung. Neben Ghana gibt es heute zu Frauenverbänden in Litauen und Katalonien freundschaftliche und praxisorientierte Kontakte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region