Schwerpunkte

Region

Freilichtmuseum Beuren: Neues Marketingkonzept soll Besucherzahlen wieder ankurbeln

05.11.2021 05:30, Von Johannes Aigner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit einem neuen Marketingkonzept wollen die Freilichtmuseen des Landes die Besucherzahlen wieder ankurbeln. Als wichtige Bildungseinrichtungen wurden sie in den Koalitionsvertrag aufgenommen.

Stolz auf die druckfrische Imagebroschüre mit dem neuen Logo: Shahab Sangestan, Leiter der Landesstelle für Museumsbetreuung, Monika Dostal, Dezernentin des Landkreises Esslingen, Andreas Weiß, Leiter des Freilichtmuseums Neuhausen ob Eck, Steffi Cornelius, Leiterin Freilichtmuseum Beuren, Stefan Bär, Landrat des Landkreises Tuttlingen und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft (von links). Foto: Aigner
Stolz auf die druckfrische Imagebroschüre mit dem neuen Logo: Shahab Sangestan, Leiter der Landesstelle für Museumsbetreuung, Monika Dostal, Dezernentin des Landkreises Esslingen, Andreas Weiß, Leiter des Freilichtmuseums Neuhausen ob Eck, Steffi Cornelius, Leiterin Freilichtmuseum Beuren, Stefan Bär, Landrat des Landkreises Tuttlingen und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft (von links). Foto: Aigner

BEUREN. Museen sind klassischerweise Stätten der Vergangenheit. Das Freilichtmuseum in Beuren ist dabei keine Ausnahme: Traditionelles Handwerk, nahezu ausgestorbene Obstsorten und historische Häuser sind dort bei einem Spaziergang zu entdecken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit