Schwerpunkte

Region

Feuerdrama in Gambia: Nürtinger Helfer berichten von einer menschlichen Tragödie

15.01.2022 05:30, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Derzeit sind einige Mitglieder des Nürtinger Vereins Namél in Gambia. Eigentlich wollen sie hier das „children’s cultural center“ weiterentwickeln. Doch als direkt nebenan ein Großbrand ausbricht, werden sie Zeugen einer Tragödie, bei der viele Menschen alles verlieren, was sie besaßen.

Manche Familien müssen nun in solchen Hinterhöfen hausen.
Manche Familien müssen nun in solchen Hinterhöfen hausen.

NÜRTINGEN/BAKOTEH. Es sind erschreckende Bilder, die unsere Redaktion in diesen Tagen aus Bakoteh, einem kleinen Ortsteil der Gemeinde Kanifing in Gambia erreichen. Aus einem Gebäude schlagen Flammen meterhoch in den dunklen Nachthimmel. Verzweifelt versuchen Menschen mit kleinen Wassereimern das Feuer zu löschen. Ein vergeblicher Kampf. Am Abend des 12. Januar verlieren insgesamt 33 Personen – davon 19 Kinder und Jugendliche – nicht nur ihr Zuhause, sondern ihr ganzes Hab und Gut.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit