Schwerpunkte

Region

Es gibt immer zwei Seiten

08.06.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Michael Scheel, Frickenhausen. Zum Bericht „Und er läuft und läuft“ vom 5. Juni. Zufall oder Glück? Herr Ulbrich ist zu beneiden. Fährt er doch mit deutscher (?) Wertarbeit schon über 500 000 Kilometer ohne größere Probleme. Zu diesem tendenziösen Artikel sei aber auch bemerkt, dass es sogar bei der großartigen Marke Mercedes eine andere Seite gibt: Motortotalschaden bei einem reinen Langstreckenfahrzeug (ebenfalls Diesel) schon 400 000 Kilometer früher, ständig defekte Kleinteile und eine Störung, deren Ursache wohl nicht gefunden werden kann. Auch darüber sollte berichtet werden, damit potenzielle Käufer wissen, dass so etwas, laut Auskunft der Mercedeszentrale, durchaus vorkommen kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Region