Region

Es bleibt bei drei Standorten für die Wehr

03.12.2019 05:30, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat befasst sich mit Feuerwehrbedarfsplan

Die Freiwillige Feuerwehr im Täle leistet gute Arbeit. Das zeigt der in der letzten Gemeinderatssitzung vorgestellte Feuerwehrbedarfsplan. Ebenso klar kommuniziert wurde nun: Es bleibt bei drei Abteilungen, das Feuerwehrhaus in Linsenhofen muss umgebaut werden.

Soll umgebaut werden: das Feuerwehrhaus unter der Otto-Maisch-Halle in Linsenhofen. Foto: Holzwarth
Soll umgebaut werden: das Feuerwehrhaus unter der Otto-Maisch-Halle in Linsenhofen. Foto: Holzwarth

FRICKENHAUSEN. Groß war das Interesse der Bürgerschaft an der Gemeinderatssitzung in der letzten Woche. Doch nicht nur das vermeintlich kontroverse Thema der Bebauung am alten Sportplatz lockte die Bürger an: Der Feuerwehrbedarfsplan führte dazu, dass auch viele uniformierte Floriansjünger auf den Hörerplätzen anzutreffen waren.

Vorgestellt wurde der Bedarfsplan, der früher von der Feuerwehr selbst erstellt worden war, von Carsten Kreitz von der Bonner Firma Forplan. Kreitz analysierte die Leistung und die Risiken, lieferte Fakten, um Ziele zu definieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region