Schwerpunkte

Region

Eine Stimme für die Jugend

29.06.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SPD diskutierte über Chancen der Einbindung Jugendlicher

FRICKENHAUSEN (pm). Jugendgemeinderäte sind die Interessenvertretung der Jugendlichen gegenüber der kommunalen Politik. Ein Thema, mit dem sich auch die Mitglieder der SPD Frickenhausen-Linsenhofen bei ihrem Kommunalpolitischen Stammtisch befassten. Aus ihrer Sicht sollen sich Heranwachsende mit der Kommune verbunden fühlen und sich mit ihr identifizieren. Die Genossen diskutierten daher, wie für Jugendliche in der Steinachgemeinde ein Forum geschaffen werden kann, das ihnen hilft, ihre Wünsche und Bedürfnisse mitzuteilen und umzusetzen.

Längst hat der Wettlauf der Kommunen um junge Familien begonnen. Doch wer für Eltern als Gemeinde, Heimatort und Lebensmittelpunkt attraktiv sein will, der muss nach Meinung von Jürgen Haug auch für Heranwachsende Angebote schaffen. „Jugendliche müssen die Chance bekommen, sich mit ihren Sorgen, Nöten und Ideen in die Gemeinde einzubringen“, erklärte der Fraktionschef. „Denn erst wenn auch für junge Menschen die Lebensqualität in unserer Gemeinde spürbar steigt, werden sie auch Eigen- und Mitverantwortung übernehmen, weil sie sich mit Frickenhausen und den Teilorten verbunden fühlen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region