Schwerpunkte

Region

Ein Orden für ein "Urgestein der Kommunalpolitik"

25.06.2005 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dem ehemaligen langjährigen Neckartenzlinger Gemeinderat Wilhelm Strobel wurde das Bundesverdienstkreuz verliehen

Eine sehr lange Zeit sind 35 Jahre. Zumindest im Leben eines Menschen. Diese dreieinhalb Jahrzehnte lang prägte der Neckartenzlinger Wilhelm Strobel im Gemeinderat mit die kommunalen Geschicke seines Heimatorts, ehe er im letzten Jahr gesundheitshalber von seinem Amt zurücktrat. Dieser vehemente und treue Einsatz Strobels für das Gemeinwesen wurde nun vom Bundespräsidenten gewürdigt - und zwar mit einer der höchsten Auszeichnungen, die die Republik zu vergeben hat. Im Auftrag des Staatsoberhaupts verlieh Landrat Heinz Eininger in seinem Amtssitz in Esslingen gestern Wilhelm Strobel das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region