Region

Ein Kümmerer für die Jugendarbeit?

17.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat Altdorf berät über Ergebnisanalyse zur offenen Jugendarbeit des Kreisjugendrings

Das Interesse der Zuhörer in der jüngsten Sitzung des Altdorfer Gemeinderats galt dem Tagesordnungspunkt „Offene Jugendarbeit – Ergebnisanalyse des Kreisjugendrings“.

ALTDORF (käl). Bürgermeister Joachim Kälberer begrüßte die Mitarbeiter des Kreisjungendrings (KJR), Hannes König und Evelyn Schmidt, und die zahlreichen Vereins- und Kirchenvertreter sowie interessierte Jugendliche. Bereits zu Beginn des vergangenen Jahres hat das Gremium dem KJR mit der Untersuchung der Ist-Situation hinsichtlich einer offenen Jugendarbeit in der Gemeinde Altdorf beauftragt.

Der KJR befragte mit einem Fragebogens die Jugendlichen der Gemeinde. Hieran schloss sich ein Jugendforum, welches sehr gut besucht war, an, und in Folge dessen wurden die hierdurch gewonnenen Kenntnisse im Herbst des vergangenen Jahres auch mit den Kirchen- und den Vereinsvertretern in einer weitere Veranstaltung diskutiert. Auch diese Erkenntnisse flossen in die gutachterliche Stellungnahme ein.

Hannes König wies auf die den Ratsmitgliedern zugegangene Handlungsempfehlung für eine zukunftsweisende, nachhaltige Jugendarbeit in den Gemeinden Schlaitdorf, Altenriet und Altdorf hin. Diese 30 Seiten umfassende Ausarbeitung enthält sämtliche Erkenntnisse und die Empfehlung an die Gemeinden hinsichtlich einer zukunftsweisenden, nachhaltigen Jugendarbeit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region

Das Rathaus wird gebaut

Unterensinger Gemeinderat fasst Baubeschluss für Neubau und Freiflächen – Verwirrung um die Abstimmung

Die Erweiterung des Unterensinger Rathauses ist eines der großen Themen im Kommunalwahlkampf. Die Kosten des Gebäudes werden stark kritisiert. In der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region