Schwerpunkte

Region

Die Wunschliste der Neckartenzlinger Senioren ist lang

12.08.2020 05:30, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Neckartenzlinger Gemeinderat wurde das Ergebnis einer Fragebogenaktion zum Thema altersgerechtes Wohnen vorgestellt

Was muss eine Gemeinde für ihre älteren Einwohner tun, damit diese in ihrem vertrauten Lebensumfeld im Ort wohnen bleiben können, auch wenn sie auf Unterstützung, Hilfe und Pflege angewiesen sind? Die Ergebnisse einer darauf abzielenden Bürgerbefragung wurden unlängst im Neckartenzlinger Gemeinderat vorgestellt.

In den eigenen vier Wänden alt werden und dabei auf die Unterstützung professioneller Dienste zählen können, wünschen sich die meisten Senioren. Foto: Adobe Stock
In den eigenen vier Wänden alt werden und dabei auf die Unterstützung professioneller Dienste zählen können, wünschen sich die meisten Senioren. Foto: Adobe Stock

NECKARTENZLINGEN. Im Jahr 2017 hat sich die Gemeinde zusammen mit acht weiteren kreisangehörigen Kommunen und dem Landkreis im Rahmen des Projekts „Quartier 2020“ an einem Ideenwettbewerb des Landes beteiligt. Für die vorgestellte Idee „Quartiersforscher – Entwicklung lokaler Altenhilfelandschaften“ erhielten die Teilnehmer einen Preis. Im September letzten Jahres wollte die Gemeinde mithilfe einer Fragebogenaktion von ihren über 60 Jahre alten Bürgern wissen, wie sie sich ein lebenswertes Quartier vorstellen und welche Angebote sie sich hierfür von ihrer Gemeinde wünschen. Die ausgefüllten Fragebogen wurden zur Auswertung an das Kuratorium Deutsche Altershilfe weitergegeben, die daraus einen Ergebnisbericht verfasst hat. Dieser geriet mit knapp 50 Din-A4-Seiten recht umfangreich. Thorsten Mehnert vom Kuratorium stellte den Gemeinderäten einen Auszug aus dem umfangreichen Zahlenmaterial vor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region

Zwei Standorte für Impfzentren im Kreis

Fildermesse und Esslinger Gewerbegebiet geeignet – Landratsamt Esslingen meldet Vorschläge an Sozialministerium

Eine Messehalle am Flughafen und ein leer stehendes Industriegebäude im Esslinger Gewerbegebiet können bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region