Schwerpunkte

Region

Die Hochwasserwarnung kam in Neckartenzlingen per Bürger-App

07.08.2021 05:30, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Über 2000 Einwohner nutzen mittlerweile die Bürger-App in Neckartenzlingen. Nicht nur Bürgermeisterin Melanie Braun schwärmt von den Möglichkeiten, die das Kommunikationsmedium bereithält.

Die Grafik auf dem Display deutet es an: Crossiety spricht alle an. Foto: privat
Die Grafik auf dem Display deutet es an: Crossiety spricht alle an. Foto: privat

NECKARTENZLINGEN. In Neckartenzlingen wird man nicht müde, die Crossiety App über den grünen Klee zu loben. „Die App ist einer der wichtigsten Bausteine der Kommunikation zwischen der Verwaltung und den Bürgern und den Einwohnern untereinander“, schwärmt Bürgermeisterin Melanie Braun und nennt als aktuelles Beispiel die Hochwassersituation infolge eines Gewitters, das vor wenigen Wochen den Ort in Mitleidenschaft gezogen hat. „Wir konnten schnell und unkompliziert Informationen weitergeben.“ So habe zum einen die Feuerwehr über die App aktuelle Wasserstandsmeldungen und die Einsatzorte melden können, zum anderen die Bürger erfahren, wo hinterher der Bauhof zum Aufräumen zugange ist. Man konnte sich auch melden, wenn man beim Aufräumen Hilfe brauchte. Überdies gab es eine Helferbörse: Über die App konnten sich die Leute als ehrenamtliche Helfer zur Verfügung stellen. „Die App vereinfacht vieles“, findet Braun. „Manchmal frage ich mich: Wie haben wir denn vorher kommuniziert?“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit