Region

Die arabische Welt im Schnelldurchgang

14.06.2019, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Hennrich informierte sich über die politische Lage im Nahen Osten

Der Nürtinger Bundestagsabgeordnete Michael Hennrich beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Nahen Osten. Kürzlich bereiste er mit vier weiteren Abgeordneten der „Parlamentariergruppe arabischsprachiger Staaten des Nahen und Mittleren Ostens“ die Region.

Hebron im Westjordanland: das Militär ist allgegenwärtig.
Hebron im Westjordanland: das Militär ist allgegenwärtig.

„Wir wollten uns ein Bild von der politischen Lage in der Region, insbesondere auch in Syrien machen, von der Situation der Flüchtlinge dort, von den religiösen Konflikten in der Region. Immerhin gibt es beispielsweise alleine im Libanon 16 religiöse Strömungen“, erklärt Hennrich den Grund für diese Reise. Fünf Tage waren er und seine Kollegen vor Ort, reisten in den Libanon und nach Ramallah, aber auch nach Hebron, einer der Städte, in denen die angespannte Lage zwischen Israelis und Palästinensern immer deutlich spürbar ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 10% des Artikels.

Es fehlen 90%



Region